Robeat Events

Hier habt ihr die Möglichkeit Robeat LIVE zu erleben!

GOSPEL & SOUL

Erstmalig findet im Theaterhaus das Konzert „Gospel&Soul“ statt zugunsten von Kindern und Jugendlichen, die mit einer chronischen Erkrankung im Olgahospital Stuttgart (Olgäle) behandelt und betreut werden. Für die Gospel-Seite haben sich angemeldet der „Gospel Train“ aus Hamburg unter der Leitung von Peter Schuldt, der mit 40 SchülerInnen anreisen wird, sowie der Chor „GospelimOsten“ aus Stuttgart; für den Soul stehen Ron Williams, weltberühmt durch das Musical „Hair“, im Theaterhaus u.a. bekannt durch die „Sweet Soul Music Revue“ , sowie David B.Whitley, Singer, Songwriter und Vocal Coach, Teilnehmer bei „Voice of Germany“. Organisiert wird der Abend vom Verein “Dance&Music für chronisch-kranke KidZ&Teens“, der die Betroffenen mindestens 2x jährlich zu Ballettveranstaltungen einlädt, zu individuellen Konzerten sowie, seit 3 Jahren, im Olgäle Tanzworkshops organisiert (BallPassing, in diesem Jahr zusätzlich Vertigo-the power of Balance). Begleitet wird der Abend mit Robeat als Moderator.

STIMMEN - WERKSTATT 2019

Aufgrund der großen Nachfrage macht Robeat dieses Jahr sogar zwei Workshops für die STIMMEN-Werkstatt. Er gibt seit Jahren Beatboxworkshops, in denen er die Grundlagen des Beatboxens erklärt. Auf jedes Kind wird einzeln eingegangen und jedes lernt die Basics des Beatboxens. Je nach verfügbarer Zeit werden zusätzlich zu den Basics auch „Special Sounds“ erklärt. Veranschaulicht wird alles durch Robeat’s Tafelanschrieb – der den Kindern hilft, Beatboxen zu visualisieren. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich selbst am Mikrofon auszuprobieren. Im Vordergrund stehen die gemeinsame Erfahrung und der schnelle erste Lernerfolg.

STIMMEN - WERKSTATT 2019

Aufgrund der großen Nachfrage macht Robeat dieses Jahr sogar zwei Workshops für die STIMMEN-Werkstatt. Er gibt seit Jahren Beatboxworkshops, in denen er die Grundlagen des Beatboxens erklärt. Auf jedes Kind wird einzeln eingegangen und jedes lernt die Basics des Beatboxens. Je nach verfügbarer Zeit werden zusätzlich zu den Basics auch „Special Sounds“ erklärt. Veranschaulicht wird alles durch Robeat’s Tafelanschrieb – der den Kindern hilft, Beatboxen zu visualisieren. Die Kinder haben die Möglichkeit, sich selbst am Mikrofon auszuprobieren. Im Vordergrund stehen die gemeinsame Erfahrung und der schnelle erste Lernerfolg.